Lange Nacht der Demokratie in Zusmarshausen

Podiumsdikussion am 2.10.2021: Unsere Vergangenheit kennen, unsere Zukunft gestalten. Auf welcher Basis steht unsere Demokratie?

Die Marktgemeinde Zusmarshausen beteiligt sich erstmals an der bayernweiten Langen Nacht der Demokratie.

Termin: Samstag, 2.10. ab 19 Uhr in der Aula der Realschule, Zusmarshausen

Podiumsdiskussion:

Unsere Vergangenheit kennen, unsere Zukunft gestalten.
Auf welcher Basis steht unsere Demokratie?

Gerade nach den Erfahrungen der letzten Zeit erscheint es enorm wichtig, miteinander im Gespräch zu bleiben und auch grundlegendere Fragen zu diskutieren: Was hält unsere Gesellschaft zusammen? Welchen Hintergrund hat jeder Einzelne und welche Erfahrungen bringt er ein? Wie „funktioniert“ unsere Demokratie in der Kommune, in Bayern, in Deutschland und Europa?

Die Diskussion moderiert Tilmann Schöberl,  Hörfunk- und Fernsehmoderator (Bayerischer Rundfunk). Den Imoulsvortrag gestaltet der Verfassungsjurist Prof. Dr. Klaus Weber.

Auf dem Podium nehmen teil: der Karikaturist Dieter Hanitzsch, der u.a. die Figuren im Zusmarshauser Schwarzbräu-Kreisel gestaltet hat, der Bundestagsabgeordnete Hansjörg Durz, die Referentin für Europa beim Bayerischen Städtetag Andrea Gehler und der Vorsitzende des Kreisjugendrings Augsburg-Land Josef Falch sowie Bernhard Uhl, Erster Bürgermeister der Marktgemeinde Zusmarshausen.

Weitere Infos im Flyer.

Anmeldung bei Beate Wagner: (08291) 8721, postfach@zusmarshausen.de.

Sei online dabei: Live-Streaming, Beginn 20 Uhr: https://www.youtube.com/watch?v=DgJIwYJWT1w

 

 

Zurück

28.09.2021