Interkulturelles

Unser Landkreis ist über die Jahre hinweg zur neuen Heimat für zahlreiche junge Menschen aus unterschiedlichsten Kulturen geworden. Mit verschiedenen Projekten und Veranstaltungen wollen wir Integration, Inklusion und Toleranz fördern – für ein friedliches buntes Miteinander.

Diversity

Workshop Diversity - Umgang mit Vielfalt

Bunt, bunter, Jugendarbeit. Vielfalt ist mittlerweile ein selbstverständlicher Teil unserer Gesellschaft und auch im Landkreis Augsburg. Hier leben Menschen untschiedlicher Sprache und Herkunft, mit unterschiedlichen religiösen Wurzeln, unterschiedlichen körperlichen und geistigen Fähigkeiten, unterschiedlichen Bildungsgraden, unterschiedlichem sozialen Umfeld uvm. Der Kreisjugendring setzt sich für die Teilhabe aller Jugendlichen im Landkreis Augsburg ein. Daher wollen wir Offenheit und Toleranz leben und Benachteiligung sowie Barrieren abbauen.

Das Thema "Diversity - Umgang mit Vielfalt" ist mittlerweile fester Baustein im Juleica-Grundkurs und im KJR-Seminarprogramm finden sich einige Angebote. Möglich sind auch Workshops und Schulungen direkt vor Ort: z.B. zu den Themen Vielfalt, interkulturelle Vereinsentwicklung, Diskriminierung, vorurteilsbewusstes Handeln oder Integration.

Vielfalt ist klasse - gemeinsam sind wir stark!

Ein Workshop-Angebot für Schulklassen im Jugendhaus Reischenau

·         Als Klasse zusammenwachsen

·         Empathie fördern

·         Kooperation und Zusammenhalt stärken

·         Gemeinschaft und Schule gestalten

·         Respekt, Toleranz und Vielfalt leben

Fernab vom Schulalltag können Schüler/-innen als Klasse zusammenwachsen. Unser Jugendhaus Reischenau bietet die Möglichkeit, einmal in einem anderen Rahmen zusammen zu sein. Begleitet vom Team des KJR kann die Klasse sich besser kennen lernen, Vielfalt in der Gruppe wahrnehmen und schätzen lernen. Durch erlebnisorientierte Übungen werden Rollenstrukturen in der Klasse erfahrbar gemacht. Dabei spielen auch die Themen Diskriminierung und Ausgrenzung eine Rolle. Gemeinsam sollen nicht zuletzt Handlungsmöglichkeiten gefunden werden: Wie wollen wir als Klasse miteinander umgehen? Wie können wir gemeinsam Schule gestalten und dabei Wertschätzung, Vielfalt und Toleranz leben?

Schwerpunkte sind auch zu Themen der politischen Bildung möglich:
Demokratie erfahren – Menschenrechte und ich? – Freilig für Toleranz, Flucht und Asyl

Für: Klassen aller Schularten ab der 5. Jahrgangsstufe

Dauer: 1,5 – 3 Tage, auf Wunsch auch länger

Ort: Jugendhaus Reischenau, Dinkelscherben

Weitere Infos im  Flyer.

 

 

 

Freilig für Toleranz!

Die Zahl der Menschen, die sich derzeit auf der Flucht vor Krieg, Verfolgung und Armut befinden, steigt täglich. Das Thema Flüchtlinge wird auch im Landkreis Augsburg viel diskutiert. Aufgrund von Fehlinformationen und Halbwissen sind viele Menschen verunsichert. Mit dem Projekt „Freilig!“ möchte der Kreisjugendring Unsicherheiten entgegen wirken und ein Zeichen für Mitgefühl und Toleranz setzen.

Seit dem Frühjahr 2016 bietet der Kreisjugendring Augsburg-Land Schulen, Verbänden und Einrichtungen der offenen Jugendarbeit das Informationsmodul „Freilig kennen wir uns aus!“ zu den Themen Flucht, Asyl und Integration an. In rund 1,5 - 3 Stunden wird den Kindern und Jugendlichen ein informativer Einblick in die derzeitige Flüchtlingssituation ermöglicht. Durchgeführt wird das Projekt von einer Gruppe ehrenamtlicher Referent_innen. Eine besondere Rolle spielen dabei die Erfahrungsberichte unserer syrischen Referenten. Kinder und Jugendliche kommen mit ihnen ins Gespräch - dabei geht es um Fluchtursachen, das Recht auf Asyl oder auch im die Situation der Asylsuchenden in Deutschland

 

Das Informationsangebot „Freilig kennen wir uns aus!“ ist weiterhin buchbar!


Weitere Informationen finden Sie im Projektflyer.

Meine Heimat – Deine Heimat 2016

Der Landkreis Augsburg ist inzwischen für immer mehr geflüchtete Menschen zu einer neuen Heimat geworden. Mit dem Projekt „Meine Heimat – Deine Heimat!“ haben wir 2015 und 2016 die Menschen aus den Mitgliedsverbänden in unserem Landkreis mit Geflüchteten in Kontakt gebracht. Zwei Mal fanden gruße bunte Mühlenfeste statt, 2015 auf unserem Zeltplatz Rücklenmühle und 2016 in der Jugendfreizeitstätte MatriX Königsbrunn.

Mit einem vielfältigen Programm wurde ein Zeichen für Willkommenskultur und Offenheit gesetzt. Außerdem war es uns über das Projekt möglich, geflüchtete Kinder in unsere Ferienmaßnahmen zu integrieren.

 

 

Flüchtlinge werden Freunde

Im Rahmen des Aktionsprogramms „Flüchtlinge werden Freunde“ des Bayerischen Jugendrings waren wir von 2015 bis 2018 Teil der Projektregion Augsburg. Im Laufe der vergangenen drei Jahre haben wir zahlreiche Maßnahmen und Aktionen durchgeführt, um geflüchteten Kindern und Jugendlichen Teilhabe an Angeboten der Jugendarbeit zu ermöglichen. Übrigens fanden auch in ganz Bayern viele Projekte statt.

Mehr Informationen gibt es in der Dokumentation des Aktionsprogramms.

Der KJR setzt sich weiterhin für die Integration junger Geflüchteter ein. Ideen und Projekte können gefördert werden.